Kreativ-bunte Ostereier-Nester aus Wandfarbe

Ostereier-Nester aus Wandfarbe

Nicht nur zur Weihnachtszeit gibt es zahllose Bastelmöglichkeiten. Auch Ostern hat hinsichtlich kreativer DIY-Ideen einiges zu bieten. Ostereier bemalen oder mit Blumen dekorieren, das kennt fast jeder. Aber hast du schonmal versucht, aus Wandfarbe Deko-Nester für die Ostereier zu basteln? Wir zeigen dir, wie es geht.

Was du für die Wandfarben-Nester brauchst:

  • Wandfarbe(n), hier eignen sich besonders Reste in sanften, frühlingshaften Pastelltönen
  • 2-4 Luftballons
  • Eine Halterung für die Luftballons (z.B. eine große Tasse oder Klebeband-Rolle)
  • Weitere Osterdekoration nach Wunsch (Schoko-Eier, Moos, Kerzen, Blumenvase etc.)

Und damit haben wir auch schon alles für unsere Wandfarben-Ostereiernester. Mit nur wenigen Materialien kannst du nun natürliche und moderne Osterdeko zaubern.

Schritt 1

Luftballons aufpusten

Zunächst pustest du die Luftballons auf. Ob du das mit einer Luftpumpe machst oder deine Lunge arbeiten lässt, ist natürlich dir überlassen. Die Luftballons sollten nach dem Aufpusten in etwa einen Durchmesser von 8-12cm haben. Achte aber darauf, dass du sie nicht zu groß machst, sonst brechen sie später sehr leicht oder werden zu groß für dein Ostergesteck.

Schritt 2

Luftballons in Wandfarbe tauchen

Nun tauchst du die obere Hälfte der Luftballons in den Farbeimer. Du hältst den Luftballon dafür also am unteren Ende beim Knoten fest. Platziere den Luftballon mit der Farbe auf einer großen Tasse oder einer Vase. Auch eine Klebeband-Rolle z.B. von Maler-Kreppband eignet sich dafür gut. Die Hälfte, die du in die Wandfarbe getaucht hast, sollte dabei natürlich nach oben zeigen. Lasse das Ganze gut trocknen - das könnte je nach dicke der Farbschicht ein paar Stunden dauert. Am besten ist es, wenn du die Ballons einfach über Nacht stehen lässt.

Schritt 3

Luftballons platzen lassen

Wenn du sicher bist, dass die Wandfarbe auf dem Ballon getrocknet und ausgehärtet ist, kannst du die Luftballons vorsichtig platzen lassen. Steche dafür einfach mit einer Nadel oder einem Kugelschreiber in den Ballon. Falls der Luftballon an einigen Stellen noch an dem Nest aus Wandfarbe klebt, solltest du etwas vorsichtig sein beim Ablösen. Die Wandfarben-Eierschale kann leicht zerbrechen.

Schritt 4

Farbenfrohe Osterdekoration

Zu guter letzt musst du deine selbstgemachte Osternester aus Wandfarbe nur noch etwas in Szene setzen. Du kannst sie zum Beispiel mit etwas Moos und Schoko-Ostereier füllen. Auch ein Mooskranz, eine Blumenvase mit frischen Frühlingsblumen oder eine kleine Geschenktüte im Oster-Look machen sich als Dekoration sehr gut.

Du siehst, Osternester aus Wandfarbe selber zu machen, ist gar nicht schwer. Wie setzt du deine Wandfarben-Eierschalen in Szene?  Wir sind sehr gespannt auf deine Bilder. Teile uns deine Ostereier-Nester auf Instagram unter dem Hashtag #sagesfarbig. 

1 von 4