Japandi - Ein Zuhause zwischen Fernost und Skandinavien

Japandi - Ein Zuhause zwischen Fernost und Skandinavien

Du kannst dich nicht entscheiden zwischen skandinavischer Wohlfühlatmosphäre und der beruhigenden Ästhetik aus Japan? Keine Sorge, das musst du auch nicht! Denn der Einrichtungstrend Japandi verbindet genau das!

Wir zeigen dir, mit welcher Wandfarbe du den Stil zu dir nach hause holen kannst!

Die Harmonie von Japandi

Selten wurden zwei Stile so harmonisch vereint wie Japan und Skandinavien. Ursprüngliche Materialien, einfache Formen, und helle, naturnahe Wandfarben.

Daraus entstehen Räume, die zum einen funktional und ruhig sind, aber trotzdem Geborgenheit und Ruhe vermitteln. Japandi vereint das Gefühl von „Hygge“, das so typisch für den skandinavischen Stil ist und den reduzierten Minimalismus des Wabi-Sabi aus dem fernöstlichen Land der aufgehenden Sonne.

Einrichtungstrend Japandi

Die Farbpalette für den Japandi-Wohntrend

Mit unseren ausgewählten Farbtönen erstrahlt auch dein Zuhause im Handumdrehen im Japandi-Trend. Auf den ersten Blick so unterschiedlich, einen sich der hohe Norden und Japan in der Vorliebe für die Einfachheit der Dinge.

Die zurückhaltenden, naturnahen Farben Skandinaviens treffen auf die dunklen Töne Japans und stehen so in einem angenehmen Kontrast zu den hellen Wandfarben.

So kommt unser Farbton Pure Nature 2 optimal in der Kombination mit einem filigranen Möbelstück aus dunklem Holz zur Geltung oder du kombinierst verschiedene Brauntöne mit hellem Blau vor einer Wand, die du mit einer hellgrauen Innenfarbe im Farbton Ashes 1 gestrichen hast. Mit dem Farbton Powder Rosewood setzt du skandinavisch helles Holz mit typisch japanischen dunklen Metallelementen gekonnt in Szene.

 Farbton Pure Nature 2Farbton Ashes 1Farbton Powder Rosewood

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, das nordische Hygge mit dem japanischen Wabi-Sabi zu kombinieren und den Stil des Japandi bei dir zuhause umzusetzen. Uns gefällt dieser Trend auf jeden Fall sehr!

1 von 4